Freiheit statt Vollbeschäftigung
Deutsch English Español Français Italiano

> Freiheit statt Vollbeschäftigung: Mitteilungen


14 Januar 2012

Zwei englischsprachige Sammelbände zum Grundeinkommen - mit Beiträgen über die deutsche Debatte

In diesem Jahr werden zwei englischsprachige Sammelbände zum Grundeinkommen erscheinen, die über die internationale Debatte informieren wollen. Für beide Bände berichtet Sascha Liebermann über die deutsche Diskussion; die Beiträge sind weitgehend identisch. Sie bieten eine kurze, sehr stark komprimierte Chronologie der Diskussion in Deutschland (mit Hinweisen auf die Schweiz und Österreich) seit den achtziger Jahren und stellen Vermutungen an, weshalb diese Debatte kaum in die breitere Öffentlichkeit drang und dann weitgehend verschwand bis zum Jahr 2004. Das Hauptaugenmerk der Beiträge liegt allerdings auf der jüngeren Diskussion seitdem, die wichtigsten Argumente darin Für und Wider Grundeinkommen werden kurz rekapituliert. Der eine Beitrag mit dem Titel “Far, though close. Basic Income in Germany – Problems and Prospects” erscheint in dem Band Basic Income Guarantee and Politics: International Experiences and Perspectives on the Viability of Income Guarantee (Palgrave Macmillan) hrsg. von Richard Caputo [angekündigt bei Barnes and Noble]. Er soll im Juni erscheinen. Der andere Beitrag mit dem Titel “Manifold Possibilities, Peculiar Obstacles – Basic Income in the German Debate” erscheint inHorizons of Reform - The Principles and Practice of Basic Income Around the World hrsg. von Carole Pateman und Matthew Murray (Palgrave MacMillan – International Political Economy Series). Auch dieser Band soll im Sommer erscheinen.

Labels: , , , , ,

Samstag, Januar 14, 2012

<< Zurück

Trennlinie